Förderkreis der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern

Der Förderkreis wurde 1997 gegründet, um die Arbeit der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern und damit auch die Weiterbildung der Bevölkerung zu fördern

Bad Mergentheim

Brunnen vor dem Deutschordensschloss Bad Mergentheim HOLGER SCHMITTBad Mergentheim und
Stuppacher Madonna
22. Juni 2019
 

 

 

 

 

 

Preis: 60 € p. P.
Leitung: Traudel Greba
Abfahrten:
06:30 Uhr Landstuhl, Bahnhof
07:00 Uhr Kaiserslautern, Maxstraße
07:30 Uhr Enkenbach-Alsenborn, Bahnhof

 

Für Mergentheim ist das Jahr 2019 ein Datum von großer Bedeutung. Vor 800 Jahren, am 16. Dezember 1219 wurde der „Grundstein“ für die Stadtwerdung und für die Deutschordensresidenz Mergentheim gelegt. Das ist für das Deutschordensmuseum und für die Stadt Bad Mergentheim ein Grund, im gesamten Jahr 2019 das Jubiläum „800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim“ ausführlich zu feiern. Bei einer kombinierten Führung „Stadt und Schloss“ erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt und insbesondere die prachtvolle Marienkirche. Die wertvollen Fresken sind in der Sakristei, dem Chor und dem Kreuzgang zu sehen. Bemerkenswert ist neben dem neugotischen Hochaltar der Schnitzaltar mit der Sterbeszene der Gottesmutter aus der Umgebung Riemenschneiders sowie die mittelalterlichen Fresken.
In Stuppach besuchen wir die Pfarrkirche Mariä Krönung, wo sich in einer Seitenkapelle das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), befindet, das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna.
Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand.
18:00 Uhr Rückfahrt