Förderkreis der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern

Der Förderkreis wurde 1997 gegründet, um die Arbeit der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern und damit auch die Weiterbildung der Bevölkerung zu fördern

Ronneburg und Barbarossastadt

Die Ronneburg im hessischen Main-Kinzig-Kreis
und die Barbarossastadt Gelnhausen 6. Juni 2020

Preis: 45 € p. P.
Leitung: Traudel Greba
Abfahrten:
06:30 Uhr Landstuhl, Bahnhof
07:00 Uhr Kaiserslautern, Maxstraße
07:30 Uhr Enkenbach-Alsenborn, Bahnhof

In der Reihe der von den Staufischen Königen zu Beginn des 13. Jahrhunderts veranlassten Sicherungsburgen der „Kaiserlichen Wetterau“ nimmt die Ronneburg eine besondere Stellung ein. Im Jahre 1231 wird ein „Altar in castro Roneburg“ erwähnt. Demnach wurde die Burg vor 1231, also noch zu Lebzeiten Gerlach II von Büdingen, der kaiserlicher Landvogt in der Wetterau war, erbaut. Hier wird Geschichte lebendig und faszinierend. Seien Sie ein Teil davon, lassen Sie sich mitreißen, tauchen Sie ein in vergangene Zeiten und genießen Sie eine unterhaltsame Erlebnisführung mit dem Burgfräulein.

Zur Mittagspause geht unsere Fahrt weiter in die Barbarossastadt Gelnhausen, die an diesem Wochenende 850 Jahre Stadtrechte feiert und die wir ab 15:00 Uhr besichtigen. In der gesamten Altstadt präsentieren sich liebevoll restaurierte Fachwerkgebäude neben Zeugnissen mittelalterlicher Baukunst, insbesondere die Kaiserpfalz - auch nach ihrem Gründer „Barbarossaburg“ genannt - u.v.m. zählen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Rückfahrt 18:00 Uhr