Förderkreis der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern

Der Förderkreis wurde 1997 gegründet, um die Arbeit der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern und damit auch die Weiterbildung der Bevölkerung zu fördern

Die Kaiser von Mainz

Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“
in Mainz 26. September 2020

Preis: 47 € p. P.
Leitung: Traudel Greba
Abfahrten:
07:30 Uhr Landstuhl, Bahnhof
08:00 Uhr Kaiserslautern, Maxstraße
08:30 Uhr Enkenbach-Alsenborn, Bahnhof

„Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa“ – eine derartig groß angelegte Ausstellung zum Kaisertum des frühen und hohen Mittelalters kann wahrlich nur in einer Stadt stattfinden: in Mainz! Über Jahrhunderte war es eines der prägenden Zentren des mittelalterlichen Reiches, eine seiner Metropolen. Nicht umsonst besang man die Stadt am Rhein als „Sancta Sedes“ oder „Moguntia Aurea“. Mit vielen Privilegien und Titulaturen ausgestattet besaß der Mainzer Erzbischof, gleichzeitig Erzkanzlers des Reiches, unerhörte Macht und konnte so zum „Kaisermacher“ – und auch –stürzer“ – aufsteigen. Der Kaiserdom verkörpert diesen Rang in unendlich vielen Facetten bis zum heutigen Tag! In der Ausstellung selbst geht es um über fünf Jahrhunderte, in denen die Kaiser, als „Beauftragte Gottes“, „unerbittliche Feldherren“ oder geschickte Politiker die Geschicke halb Europas prägten. Doch dies gelang ihnen nur im komplexen Zusammenspiel mit den Säulen ihrer Macht, mit weltlichen und geistlichen Fürsten, Bischöfen, jüdischen Gemeinden und Bürgern der erstarkten Städte. Erst diese Netzwerke ermöglichten die kaiserliche Herrschaft. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa beleuchtet die Ausstellung die unterschiedlichen Herrschaftsideen und -strategien ausgewählter Kaiserpersönlichkeiten. Dabei rückt der Raum am Rhein, als zentraler Ort historischer Ereignisse, in den Mittelpunkt. Hier wurde Geschichte geschrieben!
Freie Mittagspause –z. B. im Weinhaus „Ehrenfels“. Nachmittags ab 15:00 Uhr Stadtführung mit Besichtigung der St. Stephanskirche mit ihren weltberühmten blau leuchtenden Glasfenstern des Künstlers Marc Chagall.

Rückfahrt 18:00 Uhr