Förderkreis der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern

Der Förderkreis wurde 1997 gegründet, um die Arbeit der Kreisvolkshochschule Kaiserslautern und damit auch die Weiterbildung der Bevölkerung zu fördern

Schätze der Maas

Unsere Genussreise:
Kleine und große Schätze entlang der Maas  17. Oktober 2020

Preis: 85 € p. P. mit 3-Gang-Mittagessen
Leitung: Annedore Weil
Abfahrten:
07:00 Uhr Enkenbach-Alsenborn, Bahnhof
07:30 Uhr Kaiserslautern, Maxstraße
08:00 Uhr Landstuhl, Bahnhof

Nach einer Kaffeepause auf dem schönen Place Duroc in Pont-à-Mousson (verschwistert mit Landstuhl) ist unser erstes Ziel an der Maas das Jugendstil-Rathaus von Euville. Der Ort ist aufgrund der nahen Kalksteinbrüche zu Wohlstand gekommen und konnte sich so ein beeindruckendes „Hôtel de ville“ im Jugendstil mit prächtiger Ausstattung leisten. Weiter geht die Fahrt nach Commercy, dessen Schloss einst Residenz des Herzogs Stanislas war. Berühmt ist der Ort aber insbesondere für sein Gebäck, die Madeleines de Commercy, die Sie dort natürlich probieren. Zum Mittagessen kehren wir in ein lothringisches Restaurant ein.
Nach der kulinarischen Pause führt uns die Reise weiter nach St. Mihiel (verschwistert mit Enkenbach-Alsenborn) Dort befindet sich in der Kirche St. Etienne das bedeutendste Werk des lothringischen Bildhauers Ligier Richier, die „Grablegung“. Die aus Kalkstein von der Maas gefertigte Komposition aus 13 Personen in Naturgröße fasziniert durch ihren Ausdruck der Gesichter und Gesten sowie dem Detailreichtum der Kleidung. Ein Meisterwerk der Renaissance versteckt in der lothringischen Provinz! Zum Abschluss der Reise fahren wir hinauf in den Ort Hattonchâtel, von wo aus wir einen herrlichen Blick auf die lothringische Ebene haben und auf den Tag mit einem Wein der „Côtes de Meuse“ anstoßen.

Rückfahrt 18:00 Uhr